Tipps für die Ausstellung von Rezepten

 

 

  • 01. Patientendaten

gemäß Angaben der Krankenversicherungskarte, ausfüllen.
Krankenversicherung, Arzt-Nummer, Verordnungsdatum, Gebührenpflicht/ -befreiung

eintragen

  • 02. Erstverordnung Beginn der Therapie

Die Erstverordnung liegt vor, wenn es sich um die erste Verordnung für Ergotherapie

für einen Patienten zu einer bestimmten Diagnose handelt. Danach gilt für jede weitere Verordnung mir derselben Diagnose die Folgeverordnung.

  • 03. Gruppentherapie

Im Falle einer Gruppentherapie ankreuzen

  • 04. Außerhalb des Regelfalls

Bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls, handelt es sich um langfristige

Verordnungen (bei psychisch- funktioneller Ergotherapie ab der 41 Behandlung

  • 05. Beginn der Therapie

Sollte hier kein Datum eingetragen sein, muss der innerhalb von

   14 Tagen nach Ausstellung der HMV liegen

  • 06. Hausbesuch

Soll die Behandlung als Hausbesuch durchgeführt werden?

  • 07. Therapiebericht

Soll ein Therapiebericht nach Abschluss einer Behandlungsserie angefertigt werden?

  • 08. Behandlungsmenge

im Regelfall 10 Einheiten

  • 09. Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs

Psychisch- funktionelle Behandlung

  • 10. Therapiefrequenz

im Regelfall 1 -2 x pro Woche

  • 11. Indikationsschlüssel

Der Indikationsschlüssel ergibt sich aus der Diagnosegruppe, er besteht aus 3 Zeichen.

Für die psych.funktionelle Behandlung gilt entweder PS01, PS02 oder PS03

  • 12. Diagnose/ Leitsymptomatik

Da der Heilmittelkatalog nur noch Diagnosegruppen aufführt, müssen Sie zusätzlich

bitte Ihre Diagnose mit Angaben zur Leitsymptomatik angeben

  • 13. Besonderheiten

Wurden noch weitere Besonderheiten diagnostiziert, welche für den Therapeuten

relevant sind, so sollten Sie diese hier vermerken

  • 14. Spezifizierung

Spezifizierung, nur ausfüllen, wenn sich die Therapieziele nicht aus der Diagnose und

Leitsymptomatik automatisch ergeben

  • 15. Außerhalb des Regelfalls

Die medizinische Begründung außerhalb des Regelfalls, sollte differenziert sein und

eine prognostische Einschätzung beinhalten

  • 16. Nicht vom Arzt

Diese Angaben sind nicht vom Arzt auszufüllen

  • 17. Vetragsarztstempel

Hier sind Name, Adresse und Unterschrift des Arztes anzubringen